Wie tickt mein Hund?

Seminar „Wie tickt mein Hund?“ – Herausforderungen im Zusammenleben mit unserem vierbeinigen Begleiter

Was macht einen Hund aus? Wie entstehen Unstimmigkeiten und / oder Probleme im alltäglichen Zusammenleben? Es hat doch schon so gut geklappt…wieso auf einmal nicht mehr?

Wir besprechen in diesen 4 Stunden grob die Entwicklungsphasen des Hundes, seine soziale Struktur und die daraus resultierenden Konsequenzen für unser Verhalten dem Hund gegenüber im Alltag.

Hierbei gehen wir Beispielfälle durch, und bei Bedarf und Bezug zum Thema können auch vereinzelt Anliegen der Teilnehmer diskutiert werden. Wenn es der zeitliche Rahmen erlaubt, besprechen wir auch noch den „Knigge für Hundehalter“ (Umgang mit dem Hund in der Öffentlichkeit).

Wann:  Sonntag, 22.03.2020    10:00 – 14:00 Uhr

Wo:      Vereinsheim Fetihspor

Kostenbeitrag:  € 20,00 p.P. / Mitglieder

                        € 30,00 p.P. / Nichtmitglieder

Mindestteilnehmerzahl: 8

Anmeldung direkt bei Laura Pape 0160-2418886

Das Jagdverhalten des Hundes – Workshop

Der Hund läuft jedem Schmetterling oder fliegendem Blatt hinterher und versucht zu fangen…wie niedlich…oder doch nicht?

Wie erkenne ich, was spielen oder jagen ist? Wieso jagt der Hund überhaupt? Und wenn er es tut, was kann Hundehalter dann machen?

Bei diesem Workshop besprechen wir in den ersten 2 Stunden die theoretischen Fakten. Im Anschluss gehen wir auf den Hundeplatz und beschäftigen uns mit dem Schleppleinenhandling sowie anderen Möglichkeiten, mit einem jagdlich passionierten Hund zu arbeiten.

Wann: Sonntag, 01.März 2020  10:00 – 14:00 Uhr

Wo: Vereinsheim Fetihspor Schirnauallee

Kostenbeitrag:  € 20,00 p.P. / Mitglieder

                        € 30,00 p.P. / Nichtmitglieder

Mindestteilnehmerzahl: 6

Anmeldung direkt bei Laura Pape 0160-2418886

Rally Obedience und/oder Trick Dog

Nina Giese wird ab dem 12.06.2019 immer Mittwochs ab 16:00 Uhr Rally Obedience und / oder Trick Dog anbieten. Nina wird das Training sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene anbieten. Einfach zum Spaß oder auch in Richtung Turnier.

Bei Interesse meldet Euch einfach bei Laura unter 0160/2418886 oder schreibt uns eine E-Mail.

Erziehungskurse

Welpengruppe:
Von der 08. bis zur ca. 18. Lebenswoche können und sollten die Welpen in einer Welpengruppe beginnen, sich mit vielen Reizen auseinanderzusetzen. Ebenso wichtig ist es, dass Ihr Welpe lernt, dass er sich auf Sie verlassen und sich an Ihnen orientieren kann: bei Begegnungen mit Hunden oder Menschen, an der Leine, im Freilauf,…
Für Sie als Welpenbesitzer sind die Welpenstunden deshalb so wichtig, weil Sie hier die Grundlagen für ein vertrauensvolles Miteinander vermittelt bekommen.
Wir beginnen in der ersten Stunde mit dem Herankommen auf Ruf, dem wichtigsten Signal für den gemeinsamen Alltag.
Bitte bringen Sie eine normale Leine (keine Flexileine!), ein Halsband und kleine Leckerchen mit. Und Kleidung, die schmutzig werden kann.

Junghundegruppe:
In der Junghundgruppe arbeiten wir mit den Hunden ab der 18. Lebenswoche. Je nach Rasse oder Entwicklungsstand dauert diese Zeit bis zum vollendeten 1. Lebensjahr.
Wir arbeiten am Grundgehorsam sowohl an der Leine als auch im Freilauf. Hierzu gehören Dinge wie Herankommen auf Ruf, Sitz, Platz, Bleib….alles mit und ohne Ablenkung.

Gruppentraining adulte Hunde:

In dieser Gruppe trainieren alle erwachsenen Hunde mit ihren Haltern am Grundgehorsam. Inhalte der Junghundegruppe werden gefestigt.
Ziel ist, dass die Hunde-Halter-Gespanne eine Prüfung bestehen, die bestätigt, dass die Hunde im Alltag ein hohes Maß an Gehorsam zeigen.

Training / Kontakt: Laura Pape 0160 / 2418886

Trainingsgruppe Dummy-Basics

Grundlage für die Dummyarbeit sind solide Basics aus der klassischen Unterordnung. Korrekte Fußarbeit, Grundstellung und Ablage bzw. Steadiness-Übungen wie z. B. Walk-up’s werden in dieser Übungsgruppe trainiert und später mit einfachen Markierungen und Einweise-Übungen kombiniert.
Ziel dieser Übungsgruppe ist, den Hundeführern die Möglichkeit zur gegenseitigen Unterstützung und zum Austausch zu geben.

Diese Trainingsgruppe wird auf maximal 6 Teams begrenzt und sicheres Apportieren ist Voraussetzung.